Gesundheit beginnt in der Küche

Aktualisiert: 5. Apr. 2021

Was wir essen, beeinflusst wesentlich unser Wohlbefinden!



Bei mir hat es sogar maßgeblich Einfluss auf die Schmerzen, die ich teilweise (also in schlimmen Phasen) fast täglich hatte. Auch wenn man im ersten Moment gar keinen Zusammenhang zwischen der Ernährung und Endometriose erkennt, kann es die Beschwerden beeinflussen.


Meine Ernährungsumstellung hat mir geholfen, so gut es geht schmerzfrei durch den Monat zu kommen. Und das ist meiner Meinung nach wirklich Aussage genug - man hat einfach vieles durch die tägliche und grundsätzliche Ernährung in der Hand!!


Die meisten "Endometriose-Mädels" haben ständig mit Entzündungen im ganzen Körper zu kämpfen. (Was nicht ausschließlich nur für das Krankheitsbild Endometriose gilt, sondern z.B. auch bei einer Arthritis o.ä.)

Also habe ich angefangen mich zu informieren, welche Lebensmitteln z.B. entzündungsfördernd sind und hier kam ganz schnell raus:


  • Industriezucker

  • Weizen

  • sowie jegliche Art von Fleisch!

Allerdings können auch Milchprodukte die Entzündungsprozesse im Körper fördern.


Dann habe ich mich informiert welche Lebensmittel entzündungshemmend wirken und bin ausschließlich auf pflanzliche Lebensmittel (verschiedenes Obst & Gemüse, gute pflanzliche Fette, Nüsse, Gewürze, Kräuter, etc.) gestoßen.


Also stand fest: vegan, weizenfrei und möglichst ohne industriellen Zucker sollte es sein!


Es hat nicht lange gedauert, bis ich spürbare Verbesserungen gemerkt habe. Schon während der ersten paar Wochen ging es mir viel viel besser, sodass ich bei genau dieser Ernährungsform geblieben bin!

In dem Monat vor meiner Ernährungsumstellung ging es mir wirklich furchtbar und ich musste fast täglich Schmerzmittel nehmen um überhaupt meinen Alltag meistern zu können.

Daher war der extreme Unterschied für mich sehr überraschend. Ich hatte zwar die Vermutung, dass man mit der Ernährung viel beeinflussen kann, aber auf die Endometriose habe ich es nie wirklich bezogen und so einen Unterschied habe ich definitiv nicht erwartet!


"Deine Nahrungsmittel seien deine Heilmittel" -Hippokrates-







112 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen